“Indisches Blumenkohl-Kartoffel-Curry” / Vegan & glutenfrei

"Indisches Blumenkohl-Kartoffel-Curry" / Vegan & glutenfrei

Dieses Curry ist mein absolutes Lieblings-Curry, denn ich liebe Blumenkohl und Erbsen, was die Grundzutaten dafür sind.
Die Idee für das Rezept habe ich aus dem Kochbuch “THE LOTUS AND THE ARTICHOKE”, ich habe es allerdings etwas abgewandelt. Ausserdem würde ich empfehlen, es einen Tag vorher zu machen, da es am Tag darauf erst richtig durchgezogen ist.

Zutaten (für 4 Personen)

1 Blumenkohl
2 handvoll Erbsen
3 grosse Kartoffeln
1 Möhre
1 Zwiebel
2 Tomaten (am besten schon etwas weicher)
1 Kaffebecher Cashewkerne
1 Dose Kokosmilch
Saft 1/2 Zitrone
Öl
3 Tl Kreuzkümmel
2 Tl Garam Masala
1 Tl Kurkuma
1 Tl brauner Vollrohrzucker (es geht natürlich auch weisser Zucker)
Salz nach Belieben

Blumenkohl, Kartoffeln und Möhren in kleine Stücke schneiden. Knapp mit Wasser bedecken und ca. 6 Minuten köcheln lassen. Topf von der Kochstelle nehmen.

Zwiebel klein schneiden und in einem zweiten grossen Topf das Öl erhitzen. Zwiebel, Gewürze und Cashewkerne 2 – 3 Minuten unter rühren auf mittlerer Stufe braten bis die Cashews braun werden. Die Tomate in kleine Würfel schneiden und unterrühren. Das Ganze ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren garen. Dann alle Zutaten mit einem Stabmixer im Topf pürieren. Zucker und Salz unter die Masse rühren.

Die Masse zum Gemüse hinzufügen, ebenso die Erbsen. Alles nochmal gut umrühren.

Nach und nach die Kokosmilch unterrühren und auf niedriger Flamme nochmal ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Ich finde ein Chutney dazu sehr lecker. Ausserdem bestreue ich das Ganze gerne noch mit geröstetem Sesam.

1 Kommentar

  1. 26.05.2016

    Dieses Su?kartoffel und Blumenkohl Thai Curry ist so lecker und intensiv im Geschmack, dass man gar nicht glaubt, dass es vegan oder glutenfrei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.