“Quinoasalat mit Humus” – Glutenfrei & vegan

"Quinoasalat mit Humus" - Glutenfrei & vegan

QUINOA ist ein super Eiweisslieferant, was bei rein pflanzlichen Nahrungsmitteln eher selten ist und Dank seiner vielen Ballaststoffe ist er gut zum regulieren des Blutzuckerspiegels. Er wirkt entzündungshemmend und enthält eine riesige Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen, wie zb. Eisen, Magnesium, Mangan und Kalzium. Diese wiederum sind wichtig für gesunde Knochen und Muskeln, als Enegielieferant und für den Stoffwechsel.

GRÜNKOHL wird auch gern das “Superfood” unter den verschiedenen Gemüsesorten genannt. Er enthält überdurchschnittlich viel Vitamin A, Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen (der Eisengehalt von Grünkohl, macht sogar Rindfleisch Konkurrenz!) und Omega-3-Fettsäuren. Vor allem die enthaltenden Antioxidantien gelten als Schutzschilde gegen diverse Krankheiten, darunter auch Krebs.

AVOCADO ist neben ihrer gesunden Fette reich an Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

GRANATÄPFELKERNE sind bekannt für ihre antioxidative Wirkung und somit auch wieder hervorragend bei der Vorbeugung gegen Krebs.

MANGOS enthalten jede Menge Vitamin A und Vitamin C, welche beide eine grosse Rolle bei der Produktion von Kollagenen spielt. Diese schützen die Blutgefäße und das Bindegewebe und spielen darum beim Alterungsprozess eine grosse Rolle. Außerdem enthalten Mangos überdurchschnittlich viel Viamin B6, welches wichtig für die Hirnfunktion ist.

Für 2 Personen

1/3 Packung Quinoa
1 Mango
Erdnüsse (nach Möglichkeit ungesalzen)
1 Limette
Granatapfelkerne
2 grosse Stängel Grünkohl
1  – 2 Avocados
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Den Quinoa in einem feinen Sieb waschen und in einem Topf mit Wasser ca. 10 – 15 Minuten kochen.

Währenddessen die Avocado(s) und die Mango in Würfel schneiden. Den Grünkohl waschen und in feine Streifen schneiden.

Den Quinoa ca. 10 – 15 Minuten abkühlen lassen. Den Grünkohl, die Mangostücke, die Granatapfelkerne und die Avocados darunter mischen.

Den Salat mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmal zum Ziehen in den Kühlschrank stellen.

Die Erdnüsse kurz in der Pfanne anrösten und kurz vor dem Servieren unter den Salat mischen.

 

Quinoasaladingredients

 

 

Quinoasaladingredients

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.