Schokoladenkuchentraum / vegan & glutenfrei

Schokoladenkuchentraum / vegan & glutenfrei

 

Ich habe schon einiges an Kuchen oder Keksen ausprobiert, was vegan und auch noch glutenfrei ist. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass mir das Wenigste davon wirklich geschmeckt hat. Oft werden die Kuchenböden aus Datteln (und noch einigen wenigen Zutaten) gemacht. Ist sicherlich geschmackssache, ich persönlich mag es aber nicht. Dieser Schokoladenkuchen ist ganz anders! Er schmeckt weder nach vegan, noch nach glutenfrei, sondern einfach nur saftig, lecker, schokoladig!

 

schokokuchen-chocolatecake-vegan-glutenfree

 

Zutaten (für eine kleine Springform 20 cm)

150 ml heisses Wasser
80 g Rohkakao
200 ml Agavendicksaft
200 ml Kokosmilch
Saft von 1/2 Zitrone
80 ml Olivenöl
4 Tropfen Vanillearoma
180 g Buchweizenmehl
1/2 Tl Backpulver
1 1/2 Tl Natron
1 Prise Salz

Für die Glasur:

50 g Kokosmus (Ich finde das von DM am Besten)
200 g Zartbitter-Kuvertüre
2 Tropfen Vanillearoma
50 ml Agavendicksaft
Himbeeren für die Deko

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  2. Das Wasser mit dem Kakao mit einem Schneebesen glattrühren und die restlichen feuchten Zutaten einrühren.
  3. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, etwas mischen und die Schokomasse mit dem Schneebeser einrühren.
  4. In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben.
  5. 30 – 40  Minuten backen (Stäbchentest) und in der Form abkühlen lassen.
  6. Für die Glasur alle Zutaten im Wasserbad schmelzen, vermengen und über den Kuchen streichen.

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.